Das ist Coaching

In Unternehmen gibt es vielfältige Schnitt­stellen zwischen persönlichen, sachorien­tier­ten und institutionellen Ebenen. Im Coaching geht es um eine Reflexion des ei­ge­nen Handelns, um eine weitere Professiona­lisierung der beruflichen Rolle zu er­reichen. Einerseits hat Coaching die Aufgabe, einen Beitrag zur Erhöhung der Arbeits­produktivität zu leisten, anderer­seits die Arbeits­motivation und darüber hinaus die seelische Gesund­heit zu fördern.

Coaching beinhaltet sowohl Themen aus dem Be­reich der Führung von Mit­arbeiter/innen, als auch systemische Be­trachtungen unternehmens­in­ter­ner Dynamiken (z. B. Rationalisierung, Neu­struk­tu­rierung von Unternehmens­be­rei­chen) so­wie die Arbeit an der Er­weiterung der per­sön­li­chen und sozialen Kompetenz als Fach- und/oder Füh­rungs­kraft. Coaching ist eine auf den Beruf aus­ge­rich­tete Be­ra­tung, die psycho­logisch fun­diert ist.


Nutzen von Coaching

  • Es lassen sich nachhaltige Veränderungen erzielen, da die grund­legende Problematik „von der Wurzel her" bearbeitet wird.

  • Persönliche Belastungen sinken, indem Maß­nahmen zur Veränderung (im Unternehmen, im beruflichen oder im persönlichen Verhalten) erarbeitet werden.

  • In Krisen­situationen kann geschäft­licher oder persön­licher Schaden vermieden bzw. eingeschränkt werden.

  • Durch Konflikte auftretende Reibungs­verluste können reduziert werden.

  • Soziale Kompetenzen werden gefördert.

  • Vorhandene Ressourcen werden gezielt genutzt.